Franz von Suppé,
Requiem in D-Moll

Spektakuläre Wiederentdeckung einer grandiosen Musik

Seit Januar proben 100 Sängerinnen und Saänger an einem besonders anspruchsvollen und ausdrucksstarken Werk des Wiener Komponisten Franz von Suppé.

Bereits 19 Jahre vor Verdis „Requiem“ findet der Komponist eine romantische Klangsprache, die ihre Beziehung zu Mozart nie verleugnet und doch eine ganz eigene und neue Tönung hat. Die Uraufführung fand am 22. November 1855 in der Piaristenkirche „Maria treu“ in Wien statt.

Die Chormitglieder des Moerser Kammerchor e.V. sind jedenfalls sehr ergriffen und begeistert von dieser wunderschönen Musik. Wenn die Moerser Erstaufführung am 20. November in der Ev. Stadtkirche erklingt, dürfte kaum ein Platz frei bleiben.

Diese Musik ist bewegend und mitreißend. Solisten und das romantisch üppig besetzte Orchester werden gewiß auch die Moerser Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Mitwirkende
Anneli Pfeffer, Sopran
Schirin Partowi, Alt
Johannes Klüser, Tenor
Matthias Zangerle, Bass

Moerser Kammerchor e.V.
Neues Rheinisches Kammerorchester Köln

Leitung: Klaus-Peter Pfeifer

Der Moerser Kammerchor e.V. ist ein Konzert- und Oratorienchor und besteht aus über 120 aktiven Sängerinnen und Sängern.

Weitere Informationen über unseren Chor, den Chorleiter sowie den Vorstand des Moerser Kammerchores finden Sie auf den folgenden Seiten. Ein herzliches Dank gilt unseren Freunden und Förderern.

Lesen Sie selbst, was die Presse zu unseren Konzerten und Veranstaltungen zu sagen hat.