Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium
Kantaten 1 und 4 bis 6

Elisa Rabanus, Sopran
Toni Sigfridsson, Echo-Sopran
Esther Borghorst, Alt
Wilhelm Adam, Tenor
Kevin Gagnon, Bass
Moerser Kammerchor

Camerata Louis Spohr Düsseldorf
Jens-Peter Enk, Orgelcontinuo

Leitung: Klaus-Peter Pfeife

Johann Sebastian Bach
– Musik aus dem Glauben

Bach schrieb sein Weihnachtsoratorium als Kantatenfolge zwischen dem 1. Weihnachtstag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735. Die einzelnen Kantaten wurden in der Thomas- oder der Nikolaikirche in Leipzig im Gottesdienst aufgeführt. In der Gesamtanlage schwebte Bach aber schon ein zusammenhängendes Werk vor, wie zum Beispiel seine Johannes- oder Matthäuspassion. Viele der schönen Arien und Chöre sind schon vorher vom Komponisten zu weltlichen Anlässen komponiert worden. Bach hat sie für sein Oratorium umgearbeitet und damit für die Nachwelt erhalten. Das Weihnachtsoratorium ist heute aus unseren Kirchen und Konzerthäusern nicht mehr wegzudenken. Der Moerser Kammerchor freut sich auf die reizvolle Zusammenstellung der 1. Kantate zum Weihnachtsfest mit den Neujahrskantaten 4 bis 6. Besonders die festlichen Eingangschöre mit der glänzenden Hörner- und Trompetenbesetzung haben es den Chorsängern und Chorsängerinnen angetan. Aber auch die zarteren Klänge kommen mit den Chorälen und den Arien stimmungsvoll zur Geltung. Dafür sorgt auch das ausgewählte Solistenquintett und die Musiker der Camerata Louis Spohr aus Düsseldorf.

 

Der Moerser Kammerchor freut sich auf die bewährte Zusammenarbeit mit den Solisten und der „Camerata Louis Spohr“ aus Düsseldorf.

Der Moerser Kammerchor e.V. ist ein Konzert- und Oratorienchor und besteht aus über 120 aktiven Sängerinnen und Sängern.

Weitere Informationen über unseren Chor, den Chorleiter sowie den Vorstand des Moerser Kammerchores finden Sie auf den folgenden Seiten. Ein herzliches Dank gilt unseren Freunden und Förderern.

Lesen Sie selbst, was die Presse zu unseren Konzerten und Veranstaltungen zu sagen hat.