Johann Sebastian Bach
Kantaten I bis III

Das berühmte „Weihnachts-Oratorium“ von Johann Sebastian Bach steht nicht zum ersten Mal auf dem Programm des Moerser Kammerchores. In den vergangenen Jahren kamen alle 6 Kantaten in der Stadtkirche zur Aufführung. Am heutigen Abend beschränken wir uns auf den Kern der Weihnachtsgeschichte, der in den Kantaten I bis III enthalten ist.

Mitwirkende:
Sonja Mäsing, Sopran
Schirin Partowi, Alt
Johannes Klüser, Tenor
Joachim Herrmann, Baß

Moerser Kammerchor e. V.
Neues Rheinisches Kammerorchester Köln
Axel Berchem, Orgel-Continuo

Leitung: Klaus-Peter Pfeifer

Das Weihnachtsoratorium steht seit vielen Jahren unangefochten an der Spitze der Aufführungen abendländischer Musik. Dies ist umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass das Werk nach Bachs Tod jahrzehntelang nicht mehr aufgeführt wurde. Die erste Wiederaufführung erfolgte erst 1857 durch die Singakademie in Berlin. Im 19. Jahrhundert gelangte das Bach’sche Originalmanuskript des Weihnachtsoratoriums in den Besitz der Berliner Königlichen Bibliothek, der heutigen Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Seit dieser Zeit ist das Werk immer wieder Gegenstand musik-wissenschaftlicher  Forschung  und jede Epoche hat eigene Interpretationen hervorgebracht, die von der romantischen Klangvorstellung eines Karl Richter bis zu historisch inspirierten Interpretationen eines Nikolaus Harnoncourt reichen.

In unserer eigenen Probenarbeit erleben wir immer wieder, wie anrührend aber auch herausfordernd diese Musik ist. Die Spanne zwischen festlichem Ausdruck in den Chören und inniger Empfindung in den Chorälen läßt die Musik immer wieder lebendig werden. Das Ebenmaß der Proportionen im Wechsel von Arien, Chören und Rezitativen ist vielleicht ein Geheimnis der unvergänglichen Wirkung dieser Weihnachtskantaten.

Der Moerser Kammerchor e.V. ist ein Konzert- und Oratorienchor und besteht aus über 120 aktiven Sängerinnen und Sängern.

Weitere Informationen über unseren Chor, den Chorleiter sowie den Vorstand des Moerser Kammerchores finden Sie auf den folgenden Seiten. Ein herzliches Dank gilt unseren Freunden und Förderern.

Lesen Sie selbst, was die Presse zu unseren Konzerten und Veranstaltungen zu sagen hat.